Fürstenfeld-Steiermark Neues Stadthaus

Es gliedert sich in mehrere Funktionszonen wie etwa Einkaufen, Wohnen und Genießen, und vereint eine nonkonforme Architektur mit dem innovativen Konzept einer durchdachten, universellen Raumstruktur. Dank beliebig variierbarer Grundrisse können die räumlichen Ressourcen flexibel genutzt und veränderten Bedürfnissen angepasst werden. Dadurch ist das „Neue Stadthaus“ offen für mannigfaltige Nutzungen und überzeugt dank leicht adaptierbarer Strukturen durch seine Nachhaltigkeit.

Der Gebäudekomplex besteht aus drei Gebäudeakten, die sich um einen begrünten Atrium-Hof anordnen. Dieser soll vollständig saniert werden und zum neuen Stadthaus der Gemeine Fürstenfeld werden.

Eine Mischung aus, Gewerbe, Wohnen, Seniorenwohnungen & Kulinarik treffen aufeinander.

BETREUTES WOHNEN, SINGLE-WOHNUNG UND PLATZ FÜR KLEINFAMILIEN WOHNEN FÜR ALLE

Die Wohnungen im ersten Obergeschoß sind als Wohneinheiten in den verschiedensten Größen verfügbar. Auf Wunsch werden diese auch serviciert angeboten. So können etwa Senioren ihren Lebensabend in der Privatsphäre ihrer eigenen Wohnung genießen, ohne auf Sicherheit und Unterstützung verzichten zu müssen.

Auch im zweiten Stockwerk entstehen herkömmliche Wohnungen, zur Miete sowie im Eigentum.

DIE MARKTHALLE EINKAUFEN RUND UM DIE UHR

Das lichtdurchflutete Erdgeschoß ist öffentlich zugänglich. Unter dem Motto „Einkaufen leicht gemacht“ werden ein gastronomisches Angebot und Shops je nach Bedarf gegliedert und angeordnet. Der Übergang zwischen den einzelnen Geschäften soll fließend sein.

Entdecken Sie Neues Interesse?

Auf der Suche nach einem neuem Zuhause? Oder auf der Suche nach neuen Möglichkeiten im Gewerbebereich?
Kontaktieren Sie uns !

Projektauswahl
Persönliche Daten
Nachricht
Hinweis
Absenden